anstehende Veranstaltungen:

Kirchgemeindeversammlung (KGV) vom 12. Juni 2022

Folgende Anträge wurden genehmigt:

- Protokoll der KGV vom 7.11.2021

Jahresrechnung 2021

- Verwendung des Rechnungsüberschusses 2021

 

In die Kirchenpflege wurde gewählt (Ersatzwahlen):

Irene Dietiker, Staufen, Kirchenpflegemitglied

 

Gegen die Beschlüsse der KGV kann das Referendum ergriffen werden. Es ist innert 10 Tagen seit Beschlussfassung anzumelden und innert 30 Tagen seit Beschlussfassung einzureichen (§ 152 der Kirchenordnung KO). Wahlen können mit Beschwerde beim Kirchenrat angefochten werden. Die Beschwerdefrist beträgt 3 Tage seit der Veröffentlichung der Wahlergebnisse (§ 146 KO). Kirchenpflege Staufberg.



Abschiedsgottesdienst für Pfarrerin Astrid Köning am 19. Juni 2022


Die Verabschiedung von unserer langjährigen Pfarrerin, Astrid Köning, erfolgt gemäss ausdrücklichem Wunsch von Astrid Köning anlässlich des Gottesdienstes vom 19. Juni 2022 um 10 Uhr in der Kirche Staufberg. Der Gottesdienst wird von Astrid Köning durchgeführt und wie immer von unserem Organisten Max Rohr begleitet. 

Wir laden Sie alle sehr herzlich zu diesem Abschiedsgottesdienst ein. Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle herzlich zum Apéro eingeladen.  Über Ihre zahlreiche Teilnahme freuen wir uns zusammen mit Astrid Köning. -> Flyer


Werktags-Gottesdienst am Freitag, 24. Juni 2022 in der Gärtnerei Vogel "Will man ernten, muss man säen..."

Mitwirkende: Familie Vogel | KiK Schafisheim | Karin Rätzer, Sozialdiakonin i.A. | Max Rohr, Organist

Der Werktags-Gottesdienst bietet einen thematisch abgestimmten Impuls für Arbeitstätige und Raum für erfrischende Begegnungen. Er trägt dazu bei, wechselseitige Kontakte zwischen Firmen, Stiftungen, Institutionen, politischen Behörden, Vereinen, der Kirche und der Bevölkerung unserer Region zu stärken und ein inspirierendes Miteinander zu schaffen. Dazu folgt dem Gottesdienst ein gemütliches Beisammensein. -> Flyer


Friedensgebete für die Ukraine

Die Meldungen aus der Ukraine erschüttern und beängstigen uns. Es ist nicht zu fassen, dass in Europa ein Krieg ausbricht. Christinnen und Christen in der Ukraine und in Russland beten für Frieden. Sie brauchen Unterstützung. Vor diesem Hintergrund hat die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz (EKS) ihre Mitgliedskirchen aufgerufen, für die Menschen in der Krisenregion und für die verantwortlichen Regierungen zu beten. Gerne schliessen wir uns diesem Aufruf zur Fürbitte an und werden dieses Gebetsanliegen in unseren Gottesdiensten aufnehmen. 

Gott des Lebens

Der Du die Welt und die Menschheit durch Deinen Sohn versöhnt hast,
Erbarme Dich Deiner Geschöpfe, die weiterhin Krieg und Tod verbreiten.
Wieder wird die Zivilbevölkerung als Geisel genommen und zum direkten
Opfer des Machthungers einiger weniger,
Erbarme Dich unser.

Beschütze Dein Volk, wo immer es sich befindet, lass hier und dort
die Stimme Deiner Kirche erheben, damit dieser Wahnsinn und diese
Verblendung aufhören.
Gib uns allen die Kraft und den Mut, nicht in Hass, Ungerechtigkeit und
Gewalt zu verfallen. Bewahre uns davor, oberflächlich zu urteilen,
lass uns solidarisch mit den Opfern sein.
Gib uns die Kraft, in der Wahrheit Deines Friedens zu leben,

Wir bitten Dich für die Menschen in Russland und in der Ukraine,
für deren Regierende, für die Gläubigen und Verantwortlichen ihrer Kirchen
und Religionsgemeinschaften. Stärke ihre Solidarität und Grossherzigkeit.
Wir bitten Dich für unsere Regierungen in Europa und in der Welt,
damit sie alles daran setzen, diese Flucht nach vorne zu beenden.
Festige das Band des Friedens und der Achtung zwischen den Christinnen
und Christen. Schütze sie vor Vorurteilen, Manipulationen und Instrumentalisierung.
Gib ihnen Deinen Frieden,
Gott, wir bitten Dich, schütze Dein Volk in der Ukraine und in Russland.

Im Namen Christi,
Amen


Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz


Actionbound

Noch kein Programm für das nächste Wochenende? Wie wärs wenn Sie mit dem Actionbound den Staufberg erkunden? Hier geht es zum Flyer.

Lernen Sie den Staufberg mit seinen Sehenswürdigkeiten (berühmte Glasfenster in der Kirche, Beinhaus, Tretrad) auf eine spielerische Art und Weise kennen.