anstehende Veranstaltungen:

UNSERE NEUE SERIE: "Jesus im Fokus" im Schlössli Schafisheim mit Pfr. Andreas Ladner


Ab August 2022 starten wir mit einer neuen Themenreihe: «The Chosen». The Chosen ist die weltweit erste Fernsehserie über das Leben und Wirken von Jesus und fasziniert und überrascht Christen wie Nichtchristen. Eingeladen sind Jugendliche und Erwachsene gleichermassen: ob im Glauben verwurzelt oder suchend, ob überzeugt oder skeptisch. Gemeinsam tauchen wir ein in die Serie und schauen uns Ausschnitte daraus an, die wir anschliessend diskutieren und mit einem biblischen Text vertiefen. Wenn Du mehr von diesem Jesus wissen möchtest oder wenn Du glaubst, schon alles über ihn zu wissen, dann ist die neue Themenreihe genau das Richtige für Dich. Die genauen Details zum Programm finden Sie hier

Jeweils montags, einmal im Monat von 19.30 - 20.45 Uhr im Schlössli Schafisheim. Anschliessend Getränke und Kuchen. Ohne Voranmeldung. Es können auch einzelne Abende besucht werden.


Herzlich willkommen Pfarrer Wolfram Kuhlmann

Herr Kuhlmann wird per 18.07. als Stellvertreter für das Pfarramt Staufberg für unsere Kirchgemeinde tätig sein. Wir schätzen uns glücklich, mit Wolfram Kuhlmann einen sehr erfahrenen Theologen für die verschiedenen pfarramtlichen Bereiche gefunden zu haben.

Herr Kuhlmann stammt ursprünglich aus Osnabrück und lebt seit 1981 in der Schweiz, aktuell in Brugg. In seiner langjährigen Karriere hatte er verschiedene Stellen im Kanton Aargau inne und ist dadurch bestens vertraut mit unserer Region. Als Hobbies nennt Herr Kuhlmann u.a. die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Mittelmeerraums sowie das Bereisen von fernen Ländern wie beispielsweise Marokko, Syrien und Libanon.

Anlässlich Ihrer Gottesdienstbesuche können Sie Pfarrer Kuhlmann näher kennenlernen und sich von seinem fundierten, theologischen Fachwissen überzeugen. Auch die regelmässig stattfindenden Kurzandachten und die nun wieder durchgeführten 
Kirchenkaffees bieten ideale Gelegenheiten, um mit Pfarrer Kuhlmann bekannt zu werden. 

Über Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen freuen wir uns sehr! 

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin für ein Gespräch oder einen Hausbesuch. Tel. 062 892 14 23. 


Publikation Gesamterneuerungswahlen am 25. September 2022


Termine
Die Kirchenpflege der Kirchgemeinde Staufberg gibt gemäss § 20 Reglement über Wahlen und Abstimmungen (RWA, SRLA 211.300) den Termin für die Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2023 – 2026 bekannt:

- Der 1. Wahlgang findet am 25.09.2022 statt.
- Sofern ein 2. Wahlgang nötig ist, findet dieser am 27.11.2022 statt.

Anmeldung von Kandidatinnen und Kandidaten für Kirchenpflege
(7 Sitze) und Synode (2 Sitze)
Die Anmeldungen müssen folgende Angaben enthalten: Familienname, Vorname, Geburtsjahr, Heimatort, Adresse. Sie sind von 10 Stimmberechtigten zu unterzeichnen und müssen bis zum 37. Tag vor dem Wahltag bis spätestens 12.00 Uhr bei der Kirchenpflege eintreffen.

Wahlvorschläge der Kirchenpflege für die ordinierten Dienste
Die Kirchenpflege gibt gemäss § 73 Abs. 1 Kirchenordnung (KO, SRLA 151.100) der Kirchgemeinde Staufberg folgende Wahlvorschläge bekannt:

Pfarramt (70%-Stelle):
Andreas Ladner, geb. 1987 von St. Antönien GR + Zürich

Sozialdiakonie (70%-Stelle): 
Für die Stelle Sozialdiakonie wird keine Person zur Wahl vorgeschlagen,
da die Amtsinhaberin Karin Rätzer zurzeit in berufs-begleitender Ausbildung und deshalb noch nicht wählbar ist.

Bis spätestens fünf Wochen vor der Wahl können der Kirchenpflege freie Wahlvorschläge schriftlich eingereicht werden. Diese müssen von mindestens 5 % der Stimmberechtigten, in jedem Fall aber von mindestens 20 Stimmberechtigten, unterzeichnet und von einer Zustimmungserklärung der oder des Vorzuschlagenden sowie den Ausweisen über die Wahlfähigkeit begleitet sein (§ 73 Abs. 3 KO).

Staufen, 13. Juli 2022, 
Präsidium der Kirchenpflege: Balthasar Zuckschwerdt


Verabschiedung Pfarrerin Astrid Köning


Am Sonntag, 19.06.2022 lud Astrid Köning zu ihrem Abschiedsgottesdienst auf den Staufberg ein. Es war ihr grosser Wunsch, diesen Gottesdienst nach eigenen Wünschen zu gestalten und kein Aufheben um ihre Person zu 
machen. Vielmehr war es Astrid Köning ein Anliegen, mit einer schlichten Predigt, umrahmt vom Orgelspiel von Max Rohr und von ein paar Lieblingsliedern von der Gemeinde Abschied zu nehmen.

Als Dank an alle und für alles, was sie während ihrer Amtszeit entgegennehmen durfte, waren im An-schluss an die Feier alle Anwesenden zu einem Apéro auf der Pfrundwiese eingeladen. Dass dieser Sonntag ausgerechnet der 
heisseste Tag des Jahres sein würde, konnte nie-mand voraussehen und hat vermutlich ein paar Kirchgemeindemitglieder an der Teilnahme des Abschiedsgottesdienstes gehindert.

Nur wenige Wochen noch weilen Astrid Köning und ihr Partner Peter Hauri in Staufen. Danach erfüllen sie sich einen lang gehegten Wunsch und wandern für die nächsten Jahre auf die Insel Madeira aus. Viel unverplante Zeit soll ihren neuen Alltag prägen und ihnen Freiraum für neue Möglichkeiten bieten. Ist dies nicht beneidenswert …? 

Mit einem herzlichen Dankeschön für alles, was unsere sehr geschätzte Pfarrerin in den letzten 18 Jahren für uns gemacht hat, lassen wir sie in die Ferne ziehen.

Ursula Leckebusch, Kirchenpflegerin, Ressort Personal



Verabschiedung Katechetin Rita Amrein


Rita Amrein hat sich nach 26 Amtsjahren zur vorzeitigen Pensionierung entschieden, um gemeinsam mit ihrem Ehemann den «Ruhestand» anzutreten. 

Rita war in unserer Kirchgemeinde das «Gesicht» für den Kirchlichen Unterricht und hat unzählige Kinder mit dem christlichen Glauben vertraut gemacht oder sie gar in diesen eingeführt. Denn für viele Kinder findet im Religionsunterricht erstmals eine bewusste Begegnung / Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben statt. Umso wichtiger ist ein umsichtiger Umgang mit dem Thema, um Kinder im Idealfall für ihr ganzes Leben lang für unseren Glauben gewinnen zu können. 

Rita Amrein hat die wichtigen Themen des Christentums stets Stufengerecht vermittelt und die Kinder für packende biblische Geschichten begeistern können. Selten habe ich eine Person kennengelernt, welche das Christentum so glaubhaft (vor-)gelebt hat. Rita hat stets eine innere Zufriedenheit ausgestrahlt und eine fröhliche und motivierende Aura verströmt, gepaart mit einer unglaublich engagierten Art für alle Bereiche des menschlichen Daseins! Kinder und Eltern haben von ihrem gewinnenden Charakter profitiert. Rita wird uns fehlen! 

Wir wünschen Rita für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute, ausreichend Zeit, um eigenen Interessen nachzugehen oder neue zu entdecken, und wir gönnen ihr eine Agenda frei von bindenden Verpflichtungen und einem einschränkenden Stundenplan-Korsett.

Mit herzlichem Dank!

Ursula Leckebusch, Kirchenpflegerin, Ressort Personal


Friedensgebete für die Ukraine

Die Meldungen aus der Ukraine erschüttern und beängstigen uns. Es ist nicht zu fassen, dass in Europa ein Krieg ausbricht. Christinnen und Christen in der Ukraine und in Russland beten für Frieden. Sie brauchen Unterstützung. Vor diesem Hintergrund hat die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz (EKS) ihre Mitgliedskirchen aufgerufen, für die Menschen in der Krisenregion und für die verantwortlichen Regierungen zu beten. Gerne schliessen wir uns diesem Aufruf zur Fürbitte an und werden dieses Gebetsanliegen in unseren Gottesdiensten aufnehmen. 

Gott des Lebens

Der Du die Welt und die Menschheit durch Deinen Sohn versöhnt hast,
Erbarme Dich Deiner Geschöpfe, die weiterhin Krieg und Tod verbreiten.
Wieder wird die Zivilbevölkerung als Geisel genommen und zum direkten
Opfer des Machthungers einiger weniger,
Erbarme Dich unser.

Beschütze Dein Volk, wo immer es sich befindet, lass hier und dort
die Stimme Deiner Kirche erheben, damit dieser Wahnsinn und diese
Verblendung aufhören.
Gib uns allen die Kraft und den Mut, nicht in Hass, Ungerechtigkeit und
Gewalt zu verfallen. Bewahre uns davor, oberflächlich zu urteilen,
lass uns solidarisch mit den Opfern sein.
Gib uns die Kraft, in der Wahrheit Deines Friedens zu leben,

Wir bitten Dich für die Menschen in Russland und in der Ukraine,
für deren Regierende, für die Gläubigen und Verantwortlichen ihrer Kirchen
und Religionsgemeinschaften. Stärke ihre Solidarität und Grossherzigkeit.
Wir bitten Dich für unsere Regierungen in Europa und in der Welt,
damit sie alles daran setzen, diese Flucht nach vorne zu beenden.
Festige das Band des Friedens und der Achtung zwischen den Christinnen
und Christen. Schütze sie vor Vorurteilen, Manipulationen und Instrumentalisierung.
Gib ihnen Deinen Frieden,
Gott, wir bitten Dich, schütze Dein Volk in der Ukraine und in Russland.

Im Namen Christi,
Amen


Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz


Actionbound

Noch kein Programm für das nächste Wochenende? Wie wärs wenn Sie mit dem Actionbound den Staufberg erkunden? Hier geht es zum Flyer.

Lernen Sie den Staufberg mit seinen Sehenswürdigkeiten (berühmte Glasfenster in der Kirche, Beinhaus, Tretrad) auf eine spielerische Art und Weise kennen.