Staufbergliedli


I kenne es Bergli im Aargauerland,
Si Schönheit und Ussicht isch ringsum bekannt,
wie mag es denn heisse! Errotet doch gschwind!
Es isch euses Staufberg, das weiss jedes Kind.

E Zauber lit drüber, e heimlechi Macht,
Im Sommer, Im Winter, bi Tag und bi Nacht.
Chasch laufe wit ume, chasch luege wo d’wit,
es herzigeres Plätzli, das findsch du halt nit.

Es Kirchli tuet winke, vom Grüene umgeh,
Und’s Glöggli, das tönt bis zur Aare, zum See,
Es rüeft und es bittet, o nehmet euch Zyt,
Vergesset der Vatter im Himmel doch nit.

Und möchtisch di freue an Gottes Natur,
Stieg ufe zum Kirchhof und lueg vo der Mur
Uf Wälder und Matte, uf Berge und See,
Und Burge und Schlösser, was will me no meh?

O Staufberg, du bisch mir so lieb und so wert,
So lang i darf blibe uf euserer Erd‘,
Bin i dir verbunde, ob nah oder fern,
O Staufberg, o Staufberg, i ha di so gern.

Alice Schenkel 1898 - 1979
Pfarrfrau auf dem Staufberg 1932 - 1966

Kirchgemeinde Staufberg

Sekretariat / Zopfgasse 22
5603 Staufen
Tel. 062 891 51 36
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 08.30 - 11.30 Uhr

Gemeindeseite aktuell